Weiter im Inneren der Ebene beherbergt CORREGGIO, Lehnsgut der gleichnamigen Familie, in wenigen dutzend Metern den nach dem Einfluss von Ferrara errichteten Palazzo dei Principi (1507) mit einem wunderbaren, mit Renaissance-Grotesken verzierten Portal, die Stiftskirche San Quirino (1513), das Theater aus dem 19.

Jahrhundert. Stadtbaulich wurde Correggio im 17. Jahrhundert vollendet und verfügt über eine an Plätzen und Kirchen reiche Altstadt.

Auf dem Höhepunkt seiner Geschichte erlebte es den Glanz eines intellektuell eifrigen Hofes, der jedoch im Jahr 1635 mit dem Übergang an Modena sein Ende fand.

Ein schönes Museum stellt Zeugnisse aus seiner Geschichte und Kunst aus.

Palazzo dei Principi, Correggio